Rebekka Höhl

Ressortleiterin
Gesundheitspolitik / Wirtschaft
Schneller Datenfluss? Laut einer Zi-Erhebung (Dez. 2023) kommt es bei fast jeder zweiten Praxis mehrfach im Monat zu Systemabstürzen durch die Umsetzung von TI-Vorgaben.

© [M] Platine: pureshot / stock.adobe.com I Äskulapstab: Fiedels / stock.adobe.com

Pläne und Praxisrealität

Praxen im Digitalfieber: Einfach auf Knopfdruck geht hier nichts

Plakatkampagnen wie hier im Jahr 2013 am niedersächsischen Sozialministerium in Hannover reichen als Aufklärungsarbeit nicht aus: Damit mehr Bürgerinnen und Bürger ihre Organspendebereitschaft dokumentieren, müsste mehr und besser über die Organspende informiert werden.

© Julian Stratenschulte / dpa / picture alliance

Leitartikel zu Organspenden

Aufklärung statt Zwang!

Jetzt muss zügig nachdigitalisiert werden

© Picture People

Kommentar zum E-Rezept

Jetzt muss zügig nachdigitalisiert werden

Zum Jahreswechsel 2023/2024 gab es im Gesundheitswesen zahlreiche Neuerungen.

© PhotoSG / stock.adobe.com

Von Abrechnung bis Recht

Was sich jetzt ändert: Die Neuerungen im Jahr 2024 im Überblick

Frau mit brauner Einkaufstüte in der Hand

© romankrykh / stock.adobe.com

Nachfolger gesucht

Praxis(ver)kauf ohne Reue – wie kann das funktionieren?

Fallbesprechung mit einer Ärztin in Weiterbildung – oft bleibt im Klinikalltag wenig Zeit für die Lehre. (Motiv nit Fotomodellen)

© Photographee.eu / stock.adobe.com

Leitartikel

Ärztliche Weiterbildung: Jetzt böte sich die Chance für einen Reset

Das Gefühl, dass ihnen die Zeit davon läuft, haben nicht wenige Praxisteams. Doch auch Akutfälle lassen sich planen.

© banusevim / stock.adobe.com

Tipps für die Terminplanung

Wie Praxen Zeitdiebe entlarven

Leere Klinikbetten: Schon jetzt sind bei vielen Maximalversorgern 20 bis 30 Prozent der Betten gesperrt, so Professor Christian Karagiannidis. Um Versorgung künftig sicherzustellen, müssten Kliniken kleiner und schneller werden, appelliert er.

© upixa / stock.adobe.com

Krankenhaus-Reform

Internisten: Länder müssen aufhören, auf Zeit zu spielen

Kabelanschluss

© mhfotodesign / stock.adobe.com

Verlängern statt tauschen?

Telematikinfrastruktur: So klappt das Konnektor-Update

Die Alternative zum „Kiosk für alle“

© Picture People

Kommentar zu Gesundheitskiosken

Die Alternative zum „Kiosk für alle“

Ein Aktenberg

© iamaea / stock.adobe.com

Digitalisierung als Chance

Bürokratie in Praxen: Papierlos glücklich?

Arzt vor Papierstapel. (Symbolbild mit Fotomodell)

© Elnur / stock.adobe.com

Umfrage unter Ärzte-Verbänden

Rezepte gegen die Bürokratielast im Gesundheitswesen

web20230615-HSKPflege-reh01

© Rolf Schulten

Hauptstadtkongress

Pflegekräfte pochen auf Heilkundeübertragung

Geht es nach den Delegierten des Hausärzteverbands, kommt der digitale Impfpass nicht nur bald zum Einsatz. Er soll auch mit einem Impfregister verknüpft werden.

© [M] Impfpass: Frank Lambert / stock.adobe.com | Hintergrund: greenbutterfly / Getty Images / iStock

Bauplan aus Ärztehand

Hausärzteverband: E-Impfpass soll mit Impfregister verknüpft sein

Aus Angst vor Fehlentscheidungen wird auf Intensivstationen häufig lieber mehr als zu wenig gemacht. Therapiebegrenzung ist hingegen häufig eher ein Tabuthema.

© Kiryl Lis / stock.adobe.com

Medizinethik

Überversorgung auf Intensivstation – noch immer ein Tabuthema

Kommentar zur Nachwuchsgewinnung

Dr. Praktikum – das hat Potenzial!