Schule

Fünf Länder kooperieren beim Abitur

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (dpa). Bayern und vier andere unionsgeführte Bundesländer führen einheitliche Abiturprüfungen in Deutsch und Mathematik ein. Als frühestmöglichen Starttermin nannte Bayerns Kultusminister Siegfried Schneider (CSU)  das Jahr 2012. Außer dem Freistaat sind Baden-Württemberg, Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt dabei. Die fünf Länder hätten einen Meilenstein auf den Weg gebracht, sagte Schneider nach dem Treffen mit seinen vier Amtskollegen. Im Erfolgsfall soll das gemeinsame Abitur auf weitere Fächer übertragen werden. Sachsen-Anhalt schlug Probeläufe in den drei Ostländern bereits vor 2012 vor. Die Philologenverbände der fünf Länder kritisierten die Pläne. Die Elternlobby in Bayern begrüßte das Vorhaben.

Mehr zum Thema

Initiative gegen Zervixkarzinom

HPV gefährdet Mädchen und Jungen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.

Kampf gegen HPV

Programme an Schulen können die HPV-Impfquote steigern

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Vision Zero e.V.
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Chronischer Pruritus: Heftigster Juckreiz

© Aleksej / stock.adobe.com

Therapeutischer Dreiklang

Was sich gegen ständiges Jucken tun lässt

Mehr Inzidenzen = ein guter Grund für den dritten Piks? Einige im Gesundheitssystem vertrauen dieser Rechnung.

© Fokussiert / stock.adobe.com

COVID-19-Pandemie

Hohe Inzidenz lässt Ruf nach mehr Drittimpfungen lauter werden