Ärzte Zeitung, 07.12.2016

PRAXIS-PREIS 2016

Frist verlängert: Bewerben und gewinnen

Letzte Chance: Noch bis zum 31. Dezember können sich Ärzte mit Ideen für den Praxis-Preis 2016 bewerben.

NEU-ISENBURG. Der Countdown läuft: Die finale Bewerbungsfrist für den Praxis-Preis 2016 von Springer Medizin und UCB Innere Medizin nähert sich dem Ende. Bis zum 31. Dezember können Bewerber ihre Ideen einreichen und haben damit die Chance, zu den Gewinnern zu zählen. Nicht nur große Ideen sind dabei gefragt.

Haben Sie zum Beispiel Ihre Praxis so gut organisiert, dass Sie dem Versorgungsdruck durch immer mehr Patienten standhalten können, ohne selbst eine stetig höhere Arbeitsleistung erbringen zu müssen? Setzen Sie Ihre Medizinischen Fachangestellten so gekonnt ein, dass Sie selbst entlastet werden? Die Bandbreite potenzieller Innovationen ist groß. Wer die unabhängige Jury und die Internet-Nutzer auf aerztezeitung.de mit seinem Projekt, Konzept oder Geistesblitz zur Optimierung der Versorgung beeindruckt, kann nützliche Preise gewinnen.

Die drei Gewinnerteams stellen ihre Konzepte im Februar 2017 persönlich bei Springer Medizin in Berlin vor. Der 1. Preis: Ein dreitägiger Ausbildungslehrgang mit Abschluss "geprüfte Assistenz für Versorgung und Prävention von HCC Better Care (Better Care Assistenz). Darüber hinaus wird ihre Idee in der "Ärzte Zeitung" vorgestellt. Außerdem haben Teilnehmer die Chance auf Buchpreise von Springer Medizin und der Unternehmensberatung HCC Better Care. Bewerbungen mit der Beschreibung der eigenen Idee können einfach und unkompliziert per Mail an erfolgsrezept@springer.com gesendet werden. (mh)

Weitere Infos und Bewerbung unter www.aerztezeitung.de/erfolgsrezept

Topics
Schlagworte
Erfolgsrezept (117)
Praxisführung (14980)
Organisationen
UCB (362)
Krankheiten
Leberkrebs (453)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Verändern schon wenige Joints das Gehirn?

Bei Jugendlichen, die nur ein bis zwei Mal Cannabis geraucht haben, sind Hirnveränderungen entdeckt worden. Diese könnten eine Angststörung oder Sucht begünstigen. mehr »

„Opioide niemals als Add-on-Therapie!“

Für die Dauertherapie bei mittleren bis starken Schmerzen gibt es keine verträglicheren Analgetika als retardierte Opioide, betont Schmerzmediziner Norbert Schürmann. Daneben kritisiert der Schmerzexperte die Fixiertheit auf Morphin. mehr »
Erfolgs-Rezept Praxis-Preis 2018

004a1401_8238896-L.jpg Stimmen Sie jetzt für Ihren Favoriten!
Die zehn besten Bewerber um den Erfolgs-Rezept Praxis-Preis stehen fest, nun haben Sie das Wort. Bis zum 23. Januar können Sie über Ihren Favoriten online abstimmen. mehr »

Geomarketing

Konkurrenzsituation für Hausärzte

Unsere interaktive Karte stellt die aktuelle Anzahl der Vertragsarztsitze der Hausärzte im jeweiligen Planungsbereich gemäß Bedarfsplanung dar. Ein kostenloser Service der „Ärzte Zeitung“.

Extra: Seite für junge Ärzte
Leserfavoriten
Landkarten

Wo es wie viele Kliniken und Klinikbetten gibt

Krankenhaus-L.jpg

In Deutschland gab es zuletzt immer weniger Krankenhäuser. Wir zeigen anhand von Landkarten auf, wie viele Kliniken und Krankenhausbetten die einzelnen Stadt- und Landkreise aufweisen.

Serien der Ärzte Zeitung
Neue Beiträge zu