Reportage

Einblicke in eine HIV-Schwerpunktpraxis

Veröffentlicht:

In Deutschland leben rund 80.000 Menschen mit einer HIV-Infektion. Wegen neuer, hochwirksamer Therapien sterben immer weniger an HIV.

"Wer heute regelmäßig seine Medikamente nimmt, hat eine mehr oder weniger normale Lebenserwartung", sagt der Berliner Internist Dietmar Schranz.

Reporter des AOK-Forums "Gesundheit und Gesellschaft" (G+G) haben seine Schwerpunkt-Praxis besucht und ihre Eindrücke unter der Überschrift "Praxis für Positive" beschrieben.

Die Reportage im Internet: www.aok-bv.de/mediathek

Schlagworte:
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das Fazit der Forschenden um William Wang von der Case Western Reserve University School of Medicine in Cleveland ist, dass im Gegensatz zu Berichten über eine Zunahme von Suizidgedanken unter Semaglutid zeigten ihre Analysen ein geringeres Risiko sowohl für die Häufigkeit als auch für das Wiederauftreten von Suizidgedanken.

© Semi / stock.adobe.com

Bei Adipositas und Typ-2-Diabetes

Suizidgedanken unter Semaglutid? Studie gibt Entwarnung