Daten-Analyse

Neues WIdO-Programm wertet Arzneimitteldaten aus

Veröffentlicht:

Welche Medikamente verordnen Ärzte am häufigsten? Und wie hoch liegen die Nettokosten je Tagesdosis? Antworten auf diese und weitere Fragen soll seit Ende April ein neues Online-Analysetool des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) geben. Der "PharMaAnalyst" wertet die verordnungs- und umsatzstärksten Arzneimittel eines Jahres innerhalb der GKV nach verschiedenen Kriterien aus. Derzeit stehen die Daten von 3000 Arzneimitteln des Jahres 2015 zur Verfügung. (eb)

Der Weg zum Analysetool: http://arzneimittel.wido.de/PharMaAnalyst/?0

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Es gibt tierexperimentelle Studien, wonach Mikroplastik entzündungsverstärkend wirkt, wenn durch ein zusätzliches Agens die Tight junctions zwischen Darmzellen zerstört sind. Wenn also zu einer hohen Mikroplastik-Konzentration zusätzlich pathogene Faktoren hinzukommen, könnte dies entzündungsfördernd wirken, etwa bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa.

© Rochu_2008 / stock.adobe.com

Forschung

Beeinflusst Mikroplastik chronische Erkrankungen?

Charlotte Kleen

© Babett Ehrt/ Lichtbildwerkstatt

Porträt

Wie Charlotte Kleen Medizin in ihrer ganzen Breite kennenlernt

Blick auf die psychiatrische Tagesklinik Bad Säckingen.

© Psychiatrische Tagesklinik Bad Säckingen

Zwei Ärzteverbände positionieren sich

MEDI und ze:roPraxen wollen mit Klinik-Kauf MVZ-Optionen erweitern