Fundsache

Bombendrohung: "Geh, such sie!"

Veröffentlicht: 13.11.2008, 15:03 Uhr

Nach einer Bombenwarnung musste eine rumänische Klinik evakuiert werden: Ein Mönch hatte einen Streich spielen wollen.

Der 20-jährige Adrian Radolescu, Priester im Kloster Roamnesti in Rumänien, wusste seinen Ordensbruder im Krankenhaus in Timisoara. Er rief dort an und sagte, er habe eine Bombe im Gebäude versteckt. Als ihn ein Klinikangestellter fragte, wo sie sei, antwortete er bloß: "Geh und such sie!"

Wie die Nachrichtenagentur Ananova berichtet, wurde daraufhin die Klinik evakuiert und von Spürhunden durchsucht. Als die Polizei den Anruf zurückverfolgte, kam sie Radolescu auf die Schliche. Der Mönch muss die Kosten für den Einsatz tragen. "Er hat sich entschuldigt, so viele Leute geängstigt zu haben", sagte ein Polizeisprecher. (Smi)

Mehr zum Thema

BÄK-Ärztestatistik

So viele Einwohner kommen auf einen Arzt

„ÄrzteTag“-Podcast

Wo die Corona-Krise Frauen ins Hintertreffen bringt

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Viele Infizierte bleiben asymptomatisch

SARS-CoV-2: Lehren aus einer Kreuzfahrt

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Schulung und Betreuung

Mit Telemedizin gegen COVID-Risiko bei Diabetes

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden