Gesellschaft

Erste Plätze für Portraits einer Kindermumie und einer Schabe

Veröffentlicht: 28.09.2006, 08:00 Uhr

Die Portraits einer ägyptischen Kindermumie und einer kubanischen Bananen-Schabe haben den Fotopreis des renommierten Wissenschaftsjournals "Science" gewonnen.

Den ersten Platz bei dem Wettbewerb belegten Radiologen um Robert Cheng von der Universität Stanford in Palo Alto (US-Bundesstaat Kalifornien).

Die US-amerikanischen Wissenschaftler durchleuchteten den Kopf einer ägyptischen Kindermumie mitsamt des umgebenen Sarkophags im Computertomographen und fertigten insgesamt 60 000 Schnittbilder. Daraus ließ sich dann die dreidimensionale Siegerabbildung errechnen. Das Detailbild des Kopfes zeige keine Anzeichen für einen gewaltsamen Tod des Kindes, berichten die Forscher in dem Journal. Wahrscheinlich sei das Kind unerwartet gestorben.

Der zweite Preis wurde David Yager von der Universität Maryland in Baltimore (US-Bundesstaat Maryland) zugesprochen. Der Wissenschaftler hatte den Kopf einer zwei Zentimeter kleinen kubanischen Bananen-Schabe durch ein Mikroskop fotografiert. Dabei verlagerte Yager die knappe Schärfe-Ebene immer um ein kleines Stück und schuf aus mehreren so entstandenen Aufnahmen am Computer schließlich ein von vorne bis hinten scharfes Portrait der Schabe.

Der "Science and Engineering Visualization Challenge"-Preis ist in diesem Jahr zum vierten Mal und in verschiedenen weiteren Kategorien vergeben worden. Mit der Auszeichnung werden außerordentliche Leistungen im Umgang mit visuellen Medien gewürdigt, die das Verstehen von Forschung und Wissenschaft vorantreiben. Die Preise werden von dem Magazin gemeinsam mit der US-amerikanischen Wissenschaftsstiftung (National Science Foundation) vergeben. (dpa)

Weitere Bilder im Internet unter www.sciencemag.org/sciext/vis2006

Mehr zum Thema

Statistik

Weniger vermeidbare Sterbefälle in Hamburg

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Trump: USA steigen aus der WHO aus

Mitten in der Corona-Krise

Trump: USA steigen aus der WHO aus

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden