Events

Internistische Onkologie - Preis vergeben

Veröffentlicht:

HAMBURG (eb). Professor Carsten Bokemeyer, Direktor der II. Medizinischen Klinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), hat den mit 50 000 Euro dotierten Anita- und Cuno-Wieland-Preis 2006 erhalten.

Die Auszeichnung wurde ihm für seine wegweisenden wissenschaftlichen Arbeiten im Bereich der internistischen Onkologie verliehen. Von besonderer Bedeutung seien die von ihm entwickelten Konzepte zur Wirksamkeit von Chemotherapien und der Aufklärung von Resistenzmechanismen, wie die Universität mitteilt.

Der Anita- und Cuno-Wieland-Preis wird von einer Stiftung getragen, die auf den Nachlaß eines Oberarztes des Uniklinikums Heidelberg zurück geht. Mit dem Preis, der in diesem Jahr zum vierten Mal verliehen wurde, werden herausragende klinisch-onkologische Forschungsarbeiten gewürdigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

COVID-19 & Thrombose

Hochrisikopatienten richtig antikoagulieren

Anzeige
Management tumorassoziierter VTE

CME-Fortbildung

Management tumorassoziierter VTE

Anzeige
CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Empfehlungen

CAT bei „3G“-Tumoren richtig managen

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bundeskanzlerin Merkel: Deutschland steht an der Schwelle zu einer neuen Phase der Pandemie, „in die wir nicht mit Sorglosigkeit, aber doch mit berechtigten Hoffnungen hineingehen können

Auf dem Weg aus dem Shutdown

Merkel setzt auf zwei Helfer gegen das Coronavirus