Gesellschaft

WM treibt Politiker zur Eile

Veröffentlicht: 21.06.2006, 08:00 Uhr

Dem Fußball-Fieber kann sich in Deutschland zur Zeit kaum jemand entziehen. Selbst die Bundestagsabgeordneten hat Fußball-Weltmeisterschaft und besonders das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Ecuador gestern nachmittag in Berlin zu außergewöhnlichen Leistungen angetrieben.

Die ersten vier Redner in der Debatte über den Bundeshaushalt 2006 haben gestern vormittag ihre Redezeit exakt eingehalten - was offenbar ungewöhnlich ist.

Denn es hat Bundestagspräsident Norbert Lammert zu der Bemerkung veranlaßt: "Ich stelle, liebe Kolleginnen und Kollegen, eine außergewöhnliche Disziplin im Einhalten der Redezeiten fest, die mir - zumal bei Haushaltsdebatten - bisher überhaupt nicht erinnerlich ist. Dafür mag es Gründe geben." (dpa)

Mehr zum Thema

„Trendwende“

Erste Berliner Corona-Ampel steht auf Rot

Corona-Infektionsgeschehen

Drei Kreise im gelben Bereich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden