30 Jahre Ärzte Zeitung

Wann kommt die GOÄ-Reform?

Veröffentlicht:

Widersprüchliche Signale empfangen Ärzte und ihre Standesvertreter über eine Reform der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) im Jahr 2011: Zwar gibt es Absichtserklärungen vom damaligen Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP), dass eine Reform der Gebührenordnung kommen soll. Doch nach den Erfahrungen mit der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) scheinen viele Ärzte skeptisch über den Ausgang der Verhandlungen zu sein. Die Ärztevertreter fordern ein deutliches Plus. Der neue Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) warnte die Ärzte im November 2011, dass sie die Chance nicht verspielen sollten, sich mit der PKV noch in dieser Legislaturperiode zu einigen. "Ich erwarte Kompromissbereitschaft", so Bahr.

Im September 2012 werden die Verhandlungen von Ärzten und PKV als gescheitert erklärt. (bee)

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Thoraxchirurg Dr. Günther Matheis.

© Porträt: Engelmohr | Hirn: gran

„ÄrzteTag“-Podcast

„Dann geht die Freiberuflichkeit von uns Ärzten flöten!“

Illustration vom Auslöser der Legionärskrankheit, Bakterien der Gattung Legionella, in den Alveolen.

© Dr_Microbe / Getty Images / iStock

RKI-Bericht

Auffälliger Trend bei Legionärskrankheit

Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig