Köpfe hinter der Ärzte Zeitung

Wolfgang van den Bergh

Veröffentlicht:

Wolfgang van den Bergh, Chefredakteur Ärzte Zeitung

Auf eine technische Revolution wartet er noch: den Unter-Wasser-tauglichen Laptop, über den sich das Weltgeschehen und die Produktion der "Ärzte Zeitung" nachverfolgen lassen. Wolfgang van den Bergh, seit 2008 Chefredakteur und Director Nachrichten und Politik von Springer Medizin, gehört zu den Politik-Journalisten, für die sich die Welt sieben Tage in der Woche, 24 Stunden am Tag dreht.

Die Antennen: stets empfangs- und sendebereit, zum Leidwesen mancher Kollegen. "vdb" kam 1989 zur "Ärzte Zeitung", der Fall der Mauer, die Wiedervereinigung, die Sozialunion wurden zu Herausforderungen, die der gelernte Politologe und Tageszeitungs-Journalist mit Verve anging.

Sein Sinn für Ordnung, sein Talent für Organisation und Planung sind legendär. Die Redaktion wettet, dass dazu auch die Hobbies zählen wie die morgendliche Laufstrecke von fünf Kilometern als Pflichtprogramm bei Wind und Wetter - oder die Herrschaft über die heimische Küche.

Garantiert steht das Weihnachtsmenu 2012 schon fest.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
„Zweiklassenmedizin“ aus Infektionsschutzgründen? Separieren dürfen Kassenärzte ungeimpfte Patienten. Ablehnen dürfen sie sie nicht.

© Dwi Anoraganingrum / Geisler-Fotopress / picture alliance

Gastbeitrag von zwei Anwälten

3G-Regel in der Arztpraxis birgt rechtliche Gefahren

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) kündigte an, dass Deutschland bis Jahresende 100 Millionen Corona-Impfdosen spenden werde.

© Emmanuele ContiniNurPhoto//picture alliance

Eröffnung

World Health Summit: Spahn fordert mehr Kompetenzen für die WHO