Berufspolitik

CSU zerlegt sich im Streit über Gesundheitspolitik

Veröffentlicht: 03.03.2010, 18:30 Uhr

BERLIN (dpa). Der Streit über den Kurs in der Gesundheitspolitik sorgt innerhalb der CSU für scharfe Töne. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Max Straubinger verwahrte sich gegen Angriffe von Bayerns Gesundheitsminister Markus Söder auf die Koalition in Berlin. Deren Erscheinungsbild leide durch "die ständigen Einlassungen des Gesundheitsministers aus Bayern". Man könne nicht ständig Streit mit der FDP führen. Söder hatte für Unmut gesorgt, als er im Streit um die Gesundheitsprämie den Koalitionsvertrag infrage stellte. Er hatte die FDP aufgefordert, das Vorhaben einer Prämie zu den Akten gelegen.

Mehr zum Thema

Krankenhaus-Gipfel

Digitalisierungsfortschritte „in Wochen, nicht Monaten“

Digitalverband bitkom

Videosprechstunde soll zur dauerhaften Erfolgsstory werden

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

EU-Resolution

Jetzt baut die EU an einer Gesundheitsunion

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Ambulanter „Schutzwall“

Spahn lobt Einsatz von Ärzten in Corona-Pandemie

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden