Berufspolitik

Fachärzte: Wir können die Lücken nicht füllen

Veröffentlicht:

MÜNCHEN (fst). Der Bayerische Facharztverband (BFAV) mahnt, im Streit um den AOK Hausarztvertrag "vor allem die Patienteninteressen im Blick zu halten". Im Falle einer Vertragskündigung der AOK seien Fachärzte nicht in der Lage, die entstehenden Versorgungslücken zu füllen, sagte die Verbandsvorsitzende Dr. Ilka M. Enger. Gute Versorgung brauche die "enge Zusammenarbeit von Haus- und Fachärzten".

Der BFAV betonte, die Fachärzte ließen sich "nicht gegen unsere Kollegen und zum Schaden unserer Patienten gegeneinander ausspielen".

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das DRK wird 100 Jahre alt: Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes formen am 13.01.2013 auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor in Berlin ein Kreuz.

Hilfsorganisation

Das Deutsche Rote Kreuz wird 100 Jahre alt