Berufspolitik

Krisenstimmung in kommunalen Kliniken Hessens

WIESBADEN (ine). Die kommunalen Kliniken im Rhein-Main-Gebiet stecken finanziell in der Klemme. Einen Ausweg sieht die Initiative Gesundheitswirtschaft Rhein-Main in der Privatisierung.

Veröffentlicht:

"Es kann keine Lösung sein, diese Kliniken auf Dauer mit Steuermitteln zu subventionieren", so Florian Gerster, Vorsitzender der Initiative, in einer Mitteilung.

Viele Häuser sind in einer finanziellen Schieflage: Die Dr. Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden suchen seit Juni einen privaten Investor, 49 Prozent sollen verkauft werden.

Am Klinikum Offenbach hat die Berliner Vivantes GmbH für sechs Monate das Management übernommen.

Finanspritze kommt von der Kommune

Um eine Insolvenz abzuwenden, erhöhte der Offenbacher Magistrat das Eigenkapital von 20 auf 50 Millionen Euro - eine Finanzspritze, die der verschuldeten Kommune nicht leicht fiel. Das Haushaltsdefizit nähert sich 2011 der 100 Millionen-Euro-Marke.

Die kommunalen Lösungsansätze zeigten, so Gerster, nicht die erwartete Wirkung. Dagegen beweise die Privatisierung der Unikliniken Gießen-Marburg, dass ein Trägerwechsel die Investitionsfähigkeit stärken könne.

Eine Alternative wäre nach seiner Meinung die Fusion öffentlicher Häuser, wie es in Berlin mit Vivantes praktiziert worden sei.

Mehr zum Thema

Appell an die Politik

Gesundheitswirtschaft fordert Dekade des Umbaus

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit