Berufspolitik

MB warnt vor Niedergang des Gesundheitsdienstes

BERLIN (eb). Der Marburger Bund hat nach dem Scheitern der Schlichtung über eine Tarifregelung für die Ärzte im Öffentlichen Gesundheitsdienst die Kommunale Arbeitgeberverbände (VKA) angegriffen.

Veröffentlicht: 14.06.2012, 17:57 Uhr

"Die VKA hat sich mit ihrer eiskalten Haltung auf den Weg des Niedergangs des Öffentlichen Gesundheitsdienstes begeben und damit die kommunale Verantwortung für die gesundheitliche Gefahrenabwehr in der Hand der Städte, Kreise und Gemeinden verraten", sagte Rudolf Henke, erster Vorsitzender des Marburger Bundes.

Der MB werde deutlich machen, dass für die zunehmenden Mängel im Öffentlichen Gesundheitsdienst unmittelbar die Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte verantwortlich seien.

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden