Krebsgesellschaft

Mehr Hilfen für körperlich Beeinträchtigte

Veröffentlicht: 19.12.2018, 12:34 Uhr

BREMEN. Mehr Information und Vernetzung der Leistungserbringer – die Bremer Krebsgesellschaft will die Versorgung körperlich und geistig beeinträchtigter Patienten verbessern.

„Krebserkrankungen haben bei der Versorgung von Menschen mit geistiger Behinderung in Bremen bisher wenig Aufmerksamkeit erfahren, was für die Behandlung und die Heilungschancen eine entsprechend schlechte Voraussetzung ist“, so die Krebsgesellschaft zur Begründung.

Die Zielgruppen des Projektes sind erwachsene Menschen, insbesondere mit geistiger Beeinträchtigung, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behindertenhilfe sowie Akteure der Gesundheitsversorgung in der Stadtgemeinde Bremen, hieß es. Sie sollen zu einem Netzwerk zusammengebracht werden.

Für die Patienten werden Informationen in leichter Sprache entwickelt und öffentliche Info-Veranstaltungen angeboten. An beiden Angeboten sollen die Betroffenen beteiligt werden, so die Krebsgesellschaft.

Für Ärzte sowie medizinisches Fachpersonal der Onkologie sind Beratungsleitfäden und Checklisten zum Umgang mit geistig beeinträchtigten Patienten geplant.

Durch die bisher einmaligen Maßnahmen will die Krebsgesellschaft Barrieren abbauen und gleichberechtigte Zugänge in der gesundheitlichen Versorgung für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung schaffen. Die Aktion Mensch fördert das Projekt mit 180 000 Euro. (cben)

Mehr zum Thema

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Das könnte Sie auch interessieren
Thromboseprophylaxe und COVID-19

„ÄrzteTage extra“-Podcast

Thromboseprophylaxe und COVID-19

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Leo Pharma GmbH, Neu-Isenburg
Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

CAT-Algorithmus

Aktuelle GTH-Empfehlung zur Thromboseprophylaxe bei COVID-19

Anzeige
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Baden-Württemberg

DocDirekt wird nach Modellphase fortgesetzt

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden