Krankenkassen

Millionenbetrug mit Medikamenten

Veröffentlicht: 30.01.2009, 05:00 Uhr

LÜBECK (di). Ein groß angelegter Betrug zu Lasten der Pharmaindustrie ist in Lübeck aufgeflogen.

Nach Angaben der "Lübecker Nachrichten" ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Apotheker, Großhändler und Krankenkassenmitarbeiter in verschiedenen Städten Norddeutschlands wegen gewerbsmäßigen Betrugs. Sie sollen günstig eingekaufte Klinikmedikamente umgepackt und als teure Apothekenware verkauft haben. Der Gesamtschaden liege im zweistelligen Millionenbereich.

Mehr zum Thema

COVID-19-Pandemie im Fokus

Zi stellt KV-Projekte vor

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden