Bayern

München lobt Medizin-Preis erstmals aus

Veröffentlicht:

MÜNCHEN. Das Referat für Gesundheit und Umwelt der bayrischen Landeshauptstadt will mit einer neuen Auszeichnung vorbildhafte Projekte in Prävention, Forschung und Versorgung fördern. Dazu lobt die Stadt in diesem Jahr erstmals den "Münchner Gesundheitspreis" aus. Die Dotierung beträgt insgesamt 10.000 Euro. Diese sollen die jeweiligen Gewinner wieder in Gesundheitsvorhaben einfließen lassen. Für die erste Ausschreibung sind zwei Themengebiete festgelegt worden: "Kinder- und Jugendgesundheit" sowie "Gesundheit im Alter". Bewerbungsfrist ist Ende März 2018.

Teilnehmen können Ärzte, Praxen, Kliniken, Pflegedienste, Hochschulen oder Unternehmen, aber auch Vereine und Privatpersonen. Einzige Voraussetzung: Die Bewerber müssen aus München stammen. Mit dem Preis wollen die Initiatoren "dem Thema Gesundheit in München die Bedeutung zukommen lassen, die es im medizinischen Spitzenstandort auch verdient", so Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs, und auf die Anforderungen aufmerksam machen, die Wachstum und Demografie an das Münchner Gesundheitssystem stellen. (cmb)

Ausschreibungsunterlagen unter: https://tinyurl.com/yd4nyujt

Mehr zum Thema

Aktuelles Infektionsgeschehen

Die Corona-Lage in den Städten und Landkreisen

ÖGD-Personalie

Lauterbach holt Ute Teichert ins Ministerium

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Testen, testen, testen: In der fünften Corona-Welle in Deutschland sind erneut Höchstwerte bei der Zahl wöchentlicher PCR-Tests erreicht worden.

© Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Gastbeitrag

Testen, testen, testen – aber bitte gezielt!

Eine Person wird im Impfzentrum Berlin-Tegel gegen das Coronavirus geimpft. Der Bundestag debattiert am Mittwoch erstmals ausführlich über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht in Deutschland.

© Fabian Sommer/dpa

Impfpflicht-Debatte im Bundestag

Staatsrechtler: Corona-Impfpflicht keine Frage des Gewissens

Blautöne wirken beruhigend: Im Wartezimmer des Kardiologen Dr. Nils Jonas aus Heitersheim sind Bilder der Malerin Gerlinde Dettling zu sehen.

© Dr. Nils Jonas

Gemälde, Skulpturen, Siebdrucke

Die Kunst der Praxis