Berufspolitik

Politische Generalistin als neue Berliner Sozialsenatorin

BERLIN (ami). Im Herbst erhält Berlin eine neue Sozialsenatorin. Die 46-jährige Fraktionsvorsitzende der Linken im Abgeordnetenhaus Carola Bluhm soll die 66-jährige Heidi Knake-Werner ablösen.

Veröffentlicht:

Knake-Werner zieht sich ab Mitte Oktober in den Ruhestand zurück. Diesen Schritt habe sie bereits seit Langem geplant und war fraktionsintern schon bekannt, bevor die Politikerin es am Sonntag der Presse mitteilte. Knake-Werner gehörte dem rot-roten Senat nun in der zweiten Legislaturperiode an. Von 2002 bis 2006 war sie auch für Gesundheit zuständig. Mit dem Neuzuschnitt der Ressorts bei der Regierungsbildung vor drei Jahren gab sie die Gesundheitspolitik ab und übernahm stattdessen Arbeit und Integration. Der Pflegebereich unterlag weiterhin ihrer Zuständigkeit. Sie richtete unter anderem für einen Runden Tisch für mehr Transparenz in der Pflegequalität ein und hat die bundespolitisch geforderten Pflegestützpunkte auf den Weg gebracht.

Nachfolgerin Carola Bluhm gilt als politische Generalistin. In der Bildungspolitik hat sich die zweifache Mutter mit einem Gemeinschaftsschulkonzept einen Namen gemacht. Auch Sozialpolitik zählt zu den Schwerpunkten der Soziologin mit Ost-Biografie. Seit 2006 sitzt sie der Linksfraktion im Senat vor.

Mehr zum Thema

Approbationsordnung

Bayerns Ärzte fordern einheitliche Zwischenprüfung

Virchowbund

Kaspar-Roos-Medaille für Lundershausen

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impetigo bei einem fünf Jahre alten Kind.

© FotoHelin / stock.adobe.com

practica 2021

Bei Impetigo contagiosa ist Abstrich meist überflüssig

Impfausweis mit Comirnaty-Eintrag: Welcher ist immunogener – der Corona-Impfstoff von BioNTech oder der von Moderna?

© Bikej Barakus / stock.adobe.com

Corona-Studien-Splitter

Dritte Impfung mit Comirnaty® frischt Schutz zuverlässig auf

Gut ausgebildete Medizinische Fachangestellte werden immer häufiger aus den Praxen abgeworben, beklagt Virchowbund-Vorsitzender Dr. Dirk Heinrich. In der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, wie systemrelevant MFA sind.

© Virchowbund

MFA häufig abgeworben

Virchowbund-Chef: „Ein Arzt alleine ist noch keine Praxis!“