HPV Awareness Study

Deutsche wissen in Europa am wenigsten über Humane Papillomviren

Veröffentlicht: 03.05.2019, 08:43 Uhr

HAAR. In Deutschland kennen nur 40 Prozent der 16- bis 60-Jährigen den Begriff der Humanen Papillomviren (HPV). Dass einige HPV-Typen bestimmte Krebsarten auslösen können, ist sogar nur 32 Prozent der betreffenden Altersgruppe bekannt. Das geht aus der repräsentativen „HPV Awareness Study“ in zehn europäischen Ländern, in denen die HPV-Impfung empfohlen wird, hervor. Auftraggeber war MSD.

Als Umfrage-Spitzenreiter erwies sich Spanien. Dort war das Bewusstsein der Altersgruppe für HPV mit 87 Prozent im Zehn-Länder-Vergleich am ausgeprägtesten – ebenso das Wissen über die karzinogene Auswirkung von HPV mit 62 Prozent. 2015 waren laut MSD nur 31,3 Prozent der 15-jährigen Mädchen gegen HPV geimpft. (maw)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Anschluss mit gefährlichem Datenfluss

Praxis-EDV

TI-Anschluss mit gefährlichem Datenfluss

Planlos gegen Diabetes

Prävention

Planlos gegen Diabetes

Wer darf was mit Krankendaten?

Nightingale, DVG & Co

Wer darf was mit Krankendaten?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen