Geld und Vermögen

Ein Haus in der Großstadt garantiert Wertzuwächse

NEU-ISENBURG (hai). Eine eigene Immobilie ist nicht mehr unbedingt die beste Altersvorsorge. Denn wer sein Haus am falschen Ort kauft, riskiert in Zukunft erhebliche Wertverluste. Wegen der demographischen Entwicklung werden Immobilien nur noch in einigen wenigen Großstädten begehrt sein. Thomas Beyerle, Research-Chef der Allianz-Immobilientochter DEGI, rät deshalb vor dem Kauf zur genauen Standortanalyse.

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Mehr zum Thema

Geldanlage

Anlagetipp für Ärzte: Per Sparplan hohe Renditen

Aktiengeschäfte

Corona macht Superreiche noch reicher

Schlagworte
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Antigentest auf SARS-CoV-2. Nur vom BfArM gelistete Produkte werden bei Testung anspruchsberechtigter Personen erstattet.

Neuerungen im November

Bei Corona-Tests mit der Abrechnung lieber warten!

Patienten haben nicht zu wenig Wissen, dennoch verhalten sie sich nicht immer rational. Therapieadhärenz kann durch Nudging erleichtert werden.

Nudging-Methode

So können Ärzte Patienten zum gesunden Verhalten bewegen