Ärzte Zeitung, 10.04.2011

Minister Rösler sucht Zweitwohnung in Berlin

BERLIN (dpa). Philipp Rösler will auch als FDP-Parteichef genug Zeit für die Familie haben. "Als FDP-Vorsitzender werde ich noch häufiger in Berlin sein. Deshalb suchen wir dort gerade eine gemeinsame Wohnung. Mittelpunkt der Familie bleibt aber Hannover", so Rösler zur "Bild am Sonntag".

Bisher hat er in Berlin im Hinterzimmer seines Ministerbüros geschlafen. Bevor Rösler sich für seine Kandidatur entschied, holte er die Zustimmung seiner Partnerin.

"Philipp tritt nach außen freundlich auf, weiß aber gleichzeitig genau, was er will und kann seine Vorstellungen durchsetzen. Das ist das, was der Partei jetzt guttut", so Wiebke Rösler.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Wenn Alzheimer nach frisch gebackenem Brot riecht

Erst lässt der Geruchssinn nach, dann treten Phantosmien auf – ein US-Neurologe berichtet über seine beginnende Demenz, und weshalb die frühe Diagnose für ihn wichtig war. mehr »

Neuer Pflege-TÜV startet im November

Bislang ist der Pflege-TÜV mehr ein Ärgernis als eine Hilfe. Viel zu oft gibt es sehr gute Noten für Pflegeheime in Deutschland. Nun gibt es grünes Licht für eine Reform. mehr »

1,4 Millionen Krebstote für 2019 erwartet

In diesem Jahr könnten in der gesamten EU mehr Menschen an Krebs sterben als noch vor Jahren. Doch es gibt auch eine gute Entwicklung. mehr »