Ärzte Zeitung online, 03.11.2017

Berlin

Kammer zeichnet drei Ärzte aus

BERLIN.Die Ärztekammer Berlin hat drei Ärzte für ihre herausragenden Verdienste in der medizinischen Versorgung und der ärztlichen Nachwuchsförderung ausgezeichnet. Sie verlieh die Georg-Klemperer-Medaille an die Gynäkologin Antje Blankau, den Kinderarzt Dr. Wolfram Singendonk und den Diabetologen Obermedizinalrat Dr. Dr. Volker Schliack. Blankau und Singendonk wurden vor allem für ihren Einsatz in der Nachwuchsförderung geehrt. Schliack erhielt die Auszeichnung dafür, dass er eine international vorbildliche Versorgungsstruktur von Diabetes-Patienten etabliert hat. Die Preisträger eine, dass sie sich "in herausragendem Maße für die Verbesserung der Patientenversorgung und die nachfolgenden Generationen von Ärzten eingesetzt haben", sagte Kammerpräsident Dr. Günther Jonitz. Die nach einem jüdischen Arzt benannte Georg-Klemperer-Ehrenmedaille ist die höchste Auszeichnung der Kammer. Sie wurde zum elften Mal vergeben. (ami)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Fehldiagnose lässt "Thrombophilie"-Patientin zittern

Bei einer Frau mit Venenthrombose wurde eine Thrombophilie-Diagnostik vorgenommen. Der Verdacht erhärtete sich und bescherte ihr angstvolle Wochen. mehr »

Schärfe und Säure kurbeln das Immunsystem an

Was wir essen, beeinflusst maßgeblich, wie gut die Immunabwehr im Speichel funktioniert. Das haben Münchener Forscher untersucht. mehr »

Was tun gegen sexuelle Belästigung?

Anzügliche Bemerkungen, obszöne Witze, schlüpfrige Mails bis hin zu Berührungen: Sexuelle Aufdringlichkeit gehört auch in Praxen und Kliniken manchmal zum Alltag. Statt die Belästigungen zu ignorieren, sollten sich Betroffene wehren - dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. mehr »