Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 14.11.2011

Grauduszus bleibt Chef der Freien Ärzteschaft

KÖLN (iss). Martin Grauduszus bleibt Präsident der Freien Ärzteschaft. Die Mitgliederversammlung des Verbandes bestätigte den 52-jährigen Allgemeinmediziner aus Erkrath für zwei Jahre in seinem Amt.

Grauduszus führt die Freie Ärzteschaft seit 2005. Ebenfalls bestätigt wurde der Essener Dermatologe Wieland Dietrich als erster Vize-Präsident.

Dr. Silke Lüder, Allgemeinärztin aus Hamburg und Sprecherin des Bündnisses "Stoppt die eCard", wurde neu zur zweiten Vize-Präsidentin gekürt. Sie setzte sich gegen den Düsseldorfer Augenarzt Dr. Peter Loula durch, der das Amt bislang innehielt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »