Ärzte Zeitung, 14.11.2011

Grauduszus bleibt Chef der Freien Ärzteschaft

KÖLN (iss). Martin Grauduszus bleibt Präsident der Freien Ärzteschaft. Die Mitgliederversammlung des Verbandes bestätigte den 52-jährigen Allgemeinmediziner aus Erkrath für zwei Jahre in seinem Amt.

Grauduszus führt die Freie Ärzteschaft seit 2005. Ebenfalls bestätigt wurde der Essener Dermatologe Wieland Dietrich als erster Vize-Präsident.

Dr. Silke Lüder, Allgemeinärztin aus Hamburg und Sprecherin des Bündnisses "Stoppt die eCard", wurde neu zur zweiten Vize-Präsidentin gekürt. Sie setzte sich gegen den Düsseldorfer Augenarzt Dr. Peter Loula durch, der das Amt bislang innehielt.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viel fernsehen erhöht Darmkrebs-Risiko

Bewegen sich Menschen, die jünger als 50 sind, wenig, steigt offenbar ihr Risiko für Darmkrebs. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Nurses' Health Study. mehr »

Der Mythos um das Frühstück

Ein gutes und gesundes Frühstück ist wichtig, heißt es in diversen Empfehlungen. Zwei Studien bringen jetzt diesen Eckpfeiler der Ernährungswissenschaft ins Wanken. mehr »

Wie gut spürt die Apple Watch Vorhofflimmern auf?

Ist die Apple Watch als Screening-Instrument geeignet, bislang unerkanntes Vorhofflimmern zuverlässig aufzuspüren? Erste Infos dazu liefert die gigantische Apple Heart Study. mehr »