Ärzte Zeitung, 31.07.2014

Anerkennungsgesetz

Mehr Infos für ausländische Heilberufler

BERLIN. Das Bundesbildungsministerium hat sein Online-Informationsangebot www.anerkennung-in-deutschland.de zum Anerkennungsgesetz ausgeweitet.

Auf dem Portal, das das Ministerium gemeinsam mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung betreibt, können sich unter anderem Ärzte und Pflegekräfte mit ausländischen Berufsabschlüssen informieren, inwieweit diese in Deutschland anerkannt werden und wie sie auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß fassen können.

Länderspezifische Portale gibt es nun für Bewerber aus Italien, Polen, Rumänien, Spanien und der Türkei. Wie berichtet, sind Ärzte Spitzenreiter bei der Anerkennung. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Bluttest erkennt acht Krebsformen gleichzeitig

Ein universeller Bluttest auf Krebs zur Früherkennung: Dieser Vision sind US-Forscher jetzt einen Schritt nähergekommen. mehr »