Ärzte Zeitung, 10.01.2014

Graalmann

In bessere Versorgung investieren

Spekulationen um Beitragserhöhungen in der GKV bringen das Gesundheitssystem nicht weiter, es braucht moderne Versorgungsstrukturen. Das machte der Vorstandsvorsitzende des AOK-Bundesverbandes Jürgen Graalmann im Interview mit dpa deutlich.

"Die Menschen brauchen das sichere Gefühl, dass sie für das Geld eine gute Gegenleistung bekommen", sagte er. Über kurz oder lang komme die Politik nicht um die Definition konkreter Wettbewerbsziele herum. Hauptziel könne aber nicht das Werben um Junge und Gesunde sein.

"Die beste Versorgung ist der einzig sinnvolle Parameter. Und langfristig spart gute Qualität Geld."

Topics
Schlagworte
AOK Pro Dialog (485)
Organisationen
AOK (7127)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »