Ärzte Zeitung, 02.06.2012

EMAH-Zertifikat für Stuttgarter Zentrum

STUTTGART(mm). Das Zentrum für angeborene Herzfehler Stuttgart ist als überregionales EMAH-Zentrum anerkannt worden.

Das Stuttgarter Zentrum ist damit eines der ersten zehn Zentren bundesweit, das dieses Zertifikat erhält.

Vergeben wird es von den Deutschen Gesellschaften für Kardiologie, für pädiatrische Kardiologie sowie für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie. Der Begriff EMAH steht für Erwachsene mit angeborenem Herzfehler.

Das Zertifikat bescheinigt der Einrichtung, in der die Kinderkardiologie des Olgahospitals, die Erwachsenenkardiologie des Katharinenhospitals sowie die Sana Herzchirurgie Stuttgart zusammenarbeiten, besondere Kompetenz in der Versorgung von Patienten mit angeborenen Herzerkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »