Gesetzliche Krankenversicherung

Von A(rzneimittel) bis Z(uschuss) – was 2020 gilt

Veröffentlicht: 09.01.2020, 15:30 Uhr

Wie sehen die Rechengrößen und Belastungsgrenzen 2020 in der gesetzlichen Krankenversicherung aus? Der AOK-Bundesverband gibt im Internet einen Überblick. So wurde die Versicherungspflichtgrenze von 60 750 Euro in 2019 auf 62 550 in diesem Jahr angehoben. Sie markiert das Einkommen, bis zu dem jeder in der GKV pflichtversichert ist. Gleich bleibt hingegen, dass bei Zuzahlungen nicht mehr als zwei Prozent des jährlichen Bruttoeinkommens geleistet werden müssen. (eb)

Der Link zur Übersicht:

https://www.aok-bv.de/hintergrund/das_gilt/

Mehr zum Thema

Interview

Fit für die Betreuung Demenzkranker

Schulungen

Bundesweit fast 58.000 „Demenz Partner“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mit Gliflozinen Gicht vermeiden

Diabetes-Therapie

Mit Gliflozinen Gicht vermeiden

Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

MB-Umfrage

Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

Grippe-Aktivität noch unter Vorjahres-Niveau

Influenza-Saison

Grippe-Aktivität noch unter Vorjahres-Niveau

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden