Kaugummi

Cannabis zum Kauen

Veröffentlicht:

ST.GALLEN. Das Schweizer Unternehmen Roelli Roelli hat einen Cannabis-Kaugummi entwickelt, der nach eigener Aussage "nicht berauscht und trotzdem wirkt".

Seit Wochenbeginn wird der "Swiss Cannabis Gum" in Apotheken, Drogerien sowie online angeboten.

Jeder Kaugummi enthält laut Hersteller fünf Milligramm Cannabidiol (CBD), eine Packung 120 mg CBD. Der Hanf-Bestandteil habe "viele positive Eigenschaften", heißt es.

Die Substanz wirke "entspannend, schmerzlindernd, entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend, antipsychotisch und gegen Übelkeit".

Roelli Roelli seien "die Ersten, die es geschafft haben, so viel Wirkstoff in einen Kaugummi zu packen und dabei legal zu bleiben". (eb)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

© mantinov / stock.adobe.com

Muskulär bedingte Schmerzen

Muskeltonus wieder ins Gleichgewicht bringen

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Den Schmerz an der Wurzel packen

© [M] pololia / stock.adobe.com | Mara Zemgaliete / stock.adobe.com

Muskelverspannung

Den Schmerz an der Wurzel packen

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Experten-Workshop

Einsatz von Pridinol bei muskulär bedingtem Rückenschmerz

Kooperation | In Kooperation mit: Trommsdorff GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Datenerfassung, Dokumentationen – und das gleich mehrfach: Zwei Drittel aller Befragten zeigten sich in der MB-Befragung „unzufrieden“ oder „eher unzufrieden“ mit der IT-Ausstattung an ihrem Arbeitsplatz.

© alphaspirit / stock.adobe.com

Update

Ergebnisse des MB-Monitors

Ein Viertel der Ärzte denkt über Berufswechsel nach