Bayern

Notfallsanitäter dürfen Heilkunde ausüben

Veröffentlicht:

München. Seit dem 1. Dezember dürfen Notfallsanitäter in Bayern ausgewählte heilkundliche Maßnahmen selbst ausüben. Die Landesregierung hat dazu das Rettungsdienstgesetz entsprechend geändert.

Die Maßnahmen legt der Ärztliche Leiter Rettungsdienst (ÄLRD) fest. Er muss auch eine Checkliste für die Voraussetzungen aufstellen, die die Sanitäter erfüllen müssen. Bayern fordert außerdem eine bundesweite Regelung. (nös)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI