Thomas Müller

Redakteur
Medizin
Vitamin D zur Supplementierung. Das Vitamin hemmt die Karzinogenese und die Tumorprogression nach Daten von In-vitro- und Tierexperimenten.

Seltener Metastasen

Hilft Vitamin D doch gegen Krebs?

12,1 Prozent der befragten Mädchen hatten schwere bis sehr schwere chronische Schmerzen, aber nur 3,9 Prozent der Jungen. Am häufigsten wurden Kopfschmerzen angegeben.

Deutschland

Fast jeder dritte Schüler hat chronische Schmerzen

Die Nutzung von Solarien geht nach den Ergebnissen einer Fall-Kontroll-Studie mit einem ähnlich hohen Risiko für multiple Melanome einher wie dysplastische und atypische Nävi.

Erhöhtes Risiko

Solarien begünstigen multiple Melanome

Gebt Psychedelika eine Chance!

Kommentar zur Depressionstherapie

Gebt Psychedelika eine Chance!

Psilocybin ist ursprünglich ein Wirkstoff aus halluzinogenen Pilzen.

Remission bei der Hälfte

Erfolg in kleiner Psilocybin-Studie bei Depressionen

Kontrolle bei Herzinsuffizienz – eine gute Gelegenheit, auf mögliche Komorbiditäten zu achten. (Symbolbild mit Fotomodellen)

Relevante Faktoren

Was die Lebenserwartung bei Herzschwäche beeinflusst

Gehirn mit MS-Schäden: Haben Immunmodulatoren Einfluss auf den COVID-19-Verlauf?

SARS-CoV-2 und Multiple Sklerose

Welche MS-Medikamente bei Corona abgesetzt werden sollten

Schwere Zeiten für psychisch Kranke

Kommentar zum erhöhten COVID-19-Risiko

Schwere Zeiten für psychisch Kranke

SARS-CoV-2: Bei vielen psychische Störungen, etwa Schizophrenie, haben die Betroffenen ein höheres Risiko, sich zu infizieren.

Folgen der Corona-Pandemie

Psychisch Kranke sind besonders COVID-19-gefährdet

Sonne ist gut für MS-Patienten: Doch nicht alle scheinen gleichermaßen vom MS-Schutz des Sonnenlichts zu profitieren – entscheidend ist unter anderem wohl auch der Hauttyp.

Studienanalyse

Warum Sonnenlicht gegen Multiple Sklerose hilft

Ein Herz für die Dicksten

Kommentar zu bariatrischen Eingriffen

Ein Herz für die Dicksten

Nur bei jedem vierten bis siebten älteren Diabetiker mit relativ niedrigen HbATextbaustein: Text/Tiefstellen1c-Werten wird die Therapie-Intensität zurückgefahren.

Typ-2-Diabetes

Weniger ist oft mehr bei Therapie von Älteren

Ableitende Harnwege: Ärzte können mit Hilfe eines neuartigen Urintests künftig vielleicht häufiger auf Zystoskopien bei der Tumorkontrolle verzichten.

Gentest statt Zytologie?

Urintest spürt Urothelkarzinome auf

SARS-CoV-2 im Gehirn: Experten sehen kaum Hinweise auf eine direkte zerstörerische Aktivität des Coronavirus im Gehirn.

Neurologische Symptome

Wie oft Corona auf die Nerven geht

Sind es Dellwarzen? Die warzenähnlichen Papeln erreichen etwa die Größe eines Stecknadelkopfes.

Phase-III-Studien

Cantharidin entfernt Dellwarzen

Melanom bei Hauktrebs-Patient im Endstadium

Tumorantigene im Visier

Erster Erfolg mit RNA-Impfstoff bei Melanom im Endstadium

HPV-Impfung: Eine frühe Impfung vor dem 17. Lebensjahr kann nach schwedischen Registerdaten fast neun von zehn Zervixkarzinomen bis zum 30. Lebensjahr verhindern.

Gebärmutterhalskrebs

90 Prozent weniger Zervixkarzinome nach HPV-Impfung

Entwickeln Kaffeetrinker seltener aggressive Tumoren oder hat Kaffee einen direkten Einfluss auf bestehende Tumoren?

Kaffeesatzleserei?

Darmkrebskranke, die viel Kaffee trinken, leben länger

Welche Arznei kann vor Alzheimer schützen, welche eignet sich für die Therapie bereits symptomatisch erkranker Patienten? Forscher sind weiterhin auf der Suche..

Trotz Rückschläge

Alzheimer-Studien mit neuem Design am Start

Darmdiagnostik: Bei Verdacht auf eine chronisch entzündliche Darmerkrankung wird bei Kindern zum Teil unnötigerweise eine Koloskopie vorgenommen – eine Kombination aus Blut- und Stuhltests und Symptomevaluierung könnte das verhindern.

Verdacht auf entzündliche Darmerkrankung

Test auf Blut- und Stuhlmarker erspart Kindern Koloskopie

Im Rollstuhl: Wie lässt sich die zunehmende Behinderung von MS-Kranken am besten bremsen?

Analyse des italienischen MS-Registers

„Hit hard and early“ bremst MS am stärksten

Im Fokus: Krebszelle und ihre Apoptose.

Bessere lokoregionale Kontrolle

Apoptose-Bremse gelockert: Vorteil bei HNO-Tumoren

Lungenkrebs im Fokus. Mit Selpercatinib wird eine neue Therapie für diese Patienten entwickelt.

RET-positive Tumoren

Neuer Kinasehemmer bremst Lungen- und Schilddrüsenkrebs