Gesellschaft

15 Millionen Euro für Forschung im Kampf gegen Terror

Veröffentlicht: 16.10.2006, 08:00 Uhr

Die EU-Kommission finanziert im Kampf gegen den Terrorismus Forschungsprojekte mit 15 Millionen Euro. Ein Schwerpunkt ist eine präzisere Erkennung von Sprengstoffen auch in flüssiger Form, wie Industriekommissar Günter Verheugen am Freitag in Brüssel ankündigte.

Weitere Vorhaben sollen den Schutz vor biologischen oder chemischen Anschlägen auf die Trinkwasserversorgung sowie die grenzüberschreitende Kommunikation von Sicherheitskräften verbessern. Im vergangenen August hatte die britische Polizei nach eigenen Angaben Anschläge mit Flüssigsprengstoff auf Flugzeuge in der Luft vereitelt.

"Ein starkes europäisches Programm für Sicherheitsforschung wird zudem Europas Wettbewerbsposition in vielen Bereichen verbessern", sagte Verheugen. (dpa)

Mehr zum Thema

BÄK-Ärztestatistik

So viele Ärzte arbeiten in den einzelnen Fachgruppen

Kardiologen

Beherzt gegen Rassismus

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Kardiologie

Ist der ICD noch immer ein Lebensretter?

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Neue Datenanalyse

Chloroquin und Co: Geringe Erfolgsaussicht bei COVID-19

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden