Fundsache

2,46 Meter groß - rekordverdächtig!

Veröffentlicht: 05.05.2009, 05:00 Uhr

Eigentlich wollte Zhao Liang im Krankenhaus nur eine alte Fuß-Verletzung behandeln lassen - doch was er von den Ärzten erfuhr, zog ihm buchstäblich die Schuhe aus: Offenbar ist der 27-jährige Chinese der größte Mann der Welt! Die Verletzung hatte sich Zhao Liang schon vor zehn Jahren beim Basketball-Spielen zugezogen, wie der "Daily Telegraph" berichtet.

Erst kürzlich begab er sich zur Behandlung in eine Klinik, wo die Mitarbeiter ins Staunen gerieten. Eine Messung ergab, dass Zhao 2,46 Meter groß ist. Damit wäre der 27-Jährige zehn Zentimeter größer als Bao Xishun, der im Guinness Buch der Rekorde als weltgrößter Mensch geführt wird.

Zhaos Mutter gab an, dass ihr Sohn stets einen Riesenappetit habe und locker acht Brötchen auf einmal verdrücken könne. Zhao hat Kontakt zum Guinness Buch aufgenommen, um seinen Rekord bestätigen zu lassen. (Smi)

Mehr zum Thema

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden