FUNDSACHE

Arthritis schuld am Titelverlust?

Veröffentlicht:

Takeru Kobayashi schmerzte es wahrscheinlich im wahrsten Sinne des Wortes: Seiner eigenen Einschätzung nach führte eine Arthritis im Kiefergelenk - flankiert vom Ziehen eines Weisheitszahns - dazu, dass er in New York mit seinem nur eingeschränkt funktionsfähigen Kauwerkzeug den Weltmeister-Titel im Hot-Dog-Essen nicht zum siebten Mal verteidigen konnte.

Der 29-Jährige kam nur auf schlappe 63 Hot Dogs in zwölf Minuten. Mehr Biss als Kobayashi bewies der 23-jährige US-Amerikaner Joey Chestnut. Er verschlang in derselben Zeit 66 Hot Dogs und holte - in patriotischer Pflichterfüllung und ohne Rücksicht auf Kalorien oder Nährwert - den "Gelben Senfgürtel", wie der Weltmeister-Titel offiziell heißt, ins Ursprungsland der Hot Dogs zurück.

Seit 1916 wird das internationale Würstchen-Wettessen von dem New Yorker Imbiss-Spezialisten Nathan’s am 4. Juli, dem amerikanischen Unabhängigkeitstag, veranstaltet. (maw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Gesundheitsgefahren bei Massenveranstaltungen

EU-Seuchenbehörde bereit für die Fußball-EM

Debatte beim Medizinischen Fakultätentag

Klima und Gesundheit: Alle Fachrichtungen der Medizin sind betroffen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps