FUNDSACHE

Begräbnis live im Web

Veröffentlicht:

Wenn ein Angehöriger oder Freund stirbt, schafft es nicht jeder, an seinem Begräbnis teilzunehmen. Für Trauergäste, die sehr weit weg wohnen und anderweitig verhindert sind, bietet ein englisches Krematorium nun eine virtuelle Alternative: ein internetgestütztes Bezahlfernsehen.

Das Krematorium in der südenglischen Hafenstadt Southampton stellt die Einäscherungszeremonie für eine einmalige Gebühr von umgerechnet etwa 110 Euro ins Internet, damit Familienangehörige und Freunde des Verstorbenen auch von fern her life dabei sein können.

Interessenten erhalten ein Passwort, mit dem sie auch noch sieben Tage nach der Einäscherung die entsprechende Seite aufrufen können. Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, steckt die Firma Wesley Music hinter dem Angebot, die auch DVDs und Audio-Mitschnitte von Begräbnissen offeriert. Kritiker bezeichneten den neuen Service als "makaber".

(Smi)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Stellungnahme zum Medizinforschungsgesetz

Bundesrat lehnt vertrauliche Erstattungsbeträge ab

Fortschritte in der HIV-Impfstoffforschung

B-Zellen im Fokus der HIV-Immunisierung

Lesetipps