Gesellschaft

Bekommt das Great Barrier Reef ein Sonnensegel?

Veröffentlicht: 03.11.2006, 08:00 Uhr

SYDNEY (dpa). Angesichts der zunehmend ausbleichenden Korallen erwägt die australische Regierung, einen Sonnenschutz über dem gefährdeten Great Barrier Reef zu installieren.

An Stegen befestigte Stoffbahnen könnten den Korallenriffen an besonders gefährdeten oder viel von Touristen besuchten Stellen Schatten spenden, sagte Tourismusministerin Fran Bailey gestern. Konkrete Beschlüsse gibt es allerdings noch nicht.

Vor der australischen Nordküste laufen demnach bereits erste Versuche. Marinebiologen schlugen gleichzeitig vor, die Wasseroberfläche über den Korallen mit Meereswasser zu besprühen. Durch die Wassertropfen würde das Sonnenlicht weiter gestreut und gedämpft.

Mehr zum Thema

Corona

Notbetten statt Song Contest

„Verbeugung vor all jenen, die uns jetzt den Arsch retten“

BAP huldigt Corona-Helden mit einem Lied

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Studie mit schwer Erkrankten

Plasmaspende als Therapie bei COVID-19?

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

„ÄrzteTag“-Podcast

Was die Corona-Pandemie für Krisenregionen bedeutet

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden