Gesellschaft

Briten stöhnen, was das Zeug hält

Veröffentlicht: 22.11.2006, 08:00 Uhr

Die Briten stöhnen übers Jahr verteilt an drei vollen Tagen. Das hat eine Studie ergeben, über die das britische Massenblatt "Sun" berichtet.

Am häufigsten beschweren sich die Briten demnach über ihren Partner. Dabei geht es um Alltagsärgernisse wie die Vorherrschaft über die TV-Fernbedienung und nasse Handtücher im Bett. Männer regen sich am häufigsten darüber auf, daß sie ständig auf ihre Frauen warten müssen, Frauen nervt, wenn ihr Partner seinen Dreck liegen läßt. (Smi)

Mehr zum Thema

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Auch Berlin-Mitte überschreitet Corona-Obergrenze

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Das ändert sich im Oktober für Vertragsärzte

Honorare, Formulare

Das ändert sich im Oktober für Vertragsärzte

Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus