Fundsache

Cola ade - und 50 Kilos sind weg!

Veröffentlicht:

Ein britischer Lkw-Fahrer hat angeblich mehr als 50 Kilogramm abgespeckt, indem er auf seine geliebte Cola verzichtete. Den Angaben zufolge trank er zehn Liter Cola am Tag.

Jason Morgan aus Neath in Südwales wog gut 150 Kilogramm, als er im Februar dieses Jahres Aufnahmen von sich in einem Video sah und über den Anblick so entsetzt war, dass er eine Entscheidung traf. Wie die Zeitung "The Sun" berichtet, suchte der 32-Jährige Hilfe bei den WeightWatchers: Statt wie früher fünf Zwei-Liter-Flaschen Cola am Tag trinkt er heute kalorienfreies Sprudelwasser mit Geschmack.

Auch auf Gebratenes und Schokolade verzichtet er weitgehend und treibt zudem Sport. Inzwischen wiegt Morgan 93 Kilogramm und fühlt sich eigenen Angaben zufolge pudelwohl: "Mein Leben hat sich total verändert", freut sich der Brummifahrer. "Leb wohl, Cola, hallo, neues Leben!" (Smi)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

© Aleksandr | colourbox.de

Fatal verkannt

Vitamin-B12-Mangel frühzeitig behandeln!

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

© polkadot - stock.adobe.com

Vitamin-B12-Mangel

Aktuelle Empfehlungen für die Praxis

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
B12-Mangel durch PPI & Metformin

© Pixel-Shot - stock.adobe.com

Achtung Vitamin-Falle

B12-Mangel durch PPI & Metformin

Anzeige | WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lang andauernde COVID-19 plus Evolutionsdruck durch virustatische Therapie begünstigt die Bildung von SARS-CoV-2-Mutanten.

© Mongkolchon / stock.adobe.com

Studie mit COVID-Langzeitkranken

Virustatika könnten Bildung neuer SARS-CoV-2-Varianten fördern

„Zeitnahe ärztliche Behandlung“ in Gefahr? Der Streit um das geplante Aus der Neupatientenregelung für Praxen dauert an.

© ArtmannWitte / stock.adobe.com

TSVG-Neupatientenregelung

KBV ruft Arztpraxen auf: Protestbrief gegen Sparpläne unterzeichnen

Pandemie mit Folgen: Laut Forschern ist die Lebenserwartung in Teilen Deutschlands in den Corona-Jahren 2020 und 2021 stark zurückgegangen.

© Jochen Tack/picture alliance

Coronavirus

Lebenserwartung in Pandemiejahren teils deutlich gesunken