Computer bellt zurück

Veröffentlicht:

Das ständige Gebell des Hundes im Nachbarhaus konnte ein Mann in Soesterberg in den Niederlanden einfach nicht mehr ertragen. All seine Beschwerden halfen nichts: "Tagein, tagaus dasselbe ärgerliche Gebell", zitiert die britische Online-Agentur Ananova den Niederländer.

Dann rächte er sich. "Aus dem Internet habe ich Bell-Geräusche runtergeladen. Dann habe ich die Frequenz geändert und sie über einen Verstärker gespielt." Die Nachbarn riefen sofort die Polizei. Die kam und zog den Stecker des Verstärkers raus. (ug)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

„Weniger Kunststoff, weniger Verpackungsmüll bei Impfstoffen“

Blick in die überarbeitete Leitlinie

Auf Antibiotika verzichten? Was bei unkomplizierter Zystitis hilft

Lesetipps