Gesellschaft

Erster Bayerischer Gesundheitspreis vergeben

Veröffentlicht: 25.10.2010, 05:00 Uhr

MÜNCHEN (sto). Herausragende Projekte im ambulanten ärztlichen Bereich wurden beim ersten Bayerischen Gesundheitspreis geehrt. Der Preis, gestiftet von der Vereinigten IKK und der KV Bayerns, wurde in drei Kategorien verliehen. Der Sieger in jeder Sparte erhält 4000 Euro.

In der Kategorie "Versorgungslücke Land" erreichte das Projekt "Lebensqualität im Alter" von Dr. Wolfgang Blank, Facharzt für Allgemeinmedizin in Kirchberg, den ersten Platz. Unter der Regie des Hausarztes werden geriatrische Patienten zusammen mit anderen Gesundheitsberufen versorgt. Auch soll die Selbstständigkeit älterer Patienten auf dem Land erhalten werden.

In der Kategorie "Vorsorgen statt Versorgen" stärkt der Allgemeinmediziner Dr. Wolfgang Hasselkus aus Rödental mit einem Seniorenfitness-Studio die Eigenständigkeit älterer Patienten, damit sie länger in ihren eigenen vier Wänden mobil sind.

In der Kategorie "Patient als Partner" wurde der Augenarzt Dr. Dirk Werdermann aus Ochsenfurt für seine Internetplattform www.auge-online.de ausgezeichnet, auf der die Augenheilkunde verständlich dargestellt wird.

Die Jury hatte die Wahl zwischen 54 Projekten. Bewerben konnten sich alle Mitglieder der KVB, die ein Projekt vorweisen konnten, das praxiserprobt ist.

Mehr zum Thema

Einstellungswandel

Mehr Deutsche wollen weniger Abtreibungen

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Mit Gliflozinen Gicht vermeiden

Diabetes-Therapie

Mit Gliflozinen Gicht vermeiden

Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

MB-Umfrage

Klinikärzte stoßen an ihre Grenzen

Grippe-Aktivität noch unter Vorjahres-Niveau

Influenza-Saison

Grippe-Aktivität noch unter Vorjahres-Niveau

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden