WM-SPLITTER

Frauen erobern Männerdomänen

Veröffentlicht: 28.06.2006, 08:00 Uhr

Die Männer verlieren bei der Fußball-Weltmeisterschaft eine Bastion nach der nächsten. Nicht nur daß inzwischen mindestens ebenso viele Frauen in den Stadien, auf den Fanmeilen und vor dem Fernseher daheim und in Kneipen Ballack, Beckham, Totti und Ronaldinho zujubeln: Jetzt kippt auch noch das Bier-Monopol der Männer!

Wie die "Centrale Marketing Gesellschaft der deutschen Agrargesellschaft" (CMA) in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden hat, ist der Anteil weiblicher Biergenießer bei den Spielen der Fußball-WM von 55 auf 70 Prozent gestiegen.

Die Männer, so heißt es von Seiten der CMA, empfänden "die Kombination von Fußballspannung und schmackhaftem Bier als perfektes Genußerlebnis", bei den Frauen kämen "verstärkt das Gemeinschaftserlebnis und die Geselligkeit hinzu". (ag)

Mehr zum Thema

COVID-19-Diagnostik

Laborverband ALM sieht Pooling-Tests kritisch

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Lachgas mit dem Körper macht

Partydroge

Was Lachgas mit dem Körper macht

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden