FUNDSACHE

Frauen sehen den Mann im Mann

Veröffentlicht:

Männer blicken einer Frau zuerst auf den Po, für Frauen ist das Gesicht eines Mannes am wichtigsten: Dieses gängige Klischee haben US-Psychologinnen in einer Studie widerlegt und aufgezeigt, dass es sich unter Umständen sogar umgekehrt verhält.

Heather Rupp von der Indiana University in Bloomington und ihre Kollegin Kim Wallen von der Emory University in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) legten ihren Probanden erotische Fotos vor. Überrascht stellten sie fest, dass Männer den abgebildeten Frauen viel häufiger zuerst ins Gesicht sahen, während die Blicke vieler weiblicher Probanden sofort auf die Genitalien der Männer fielen.

Wie die Online-Agentur EurekAlert berichtet, ergaben Untersuchungen, dass vor allem Frauen, die Kontrazeptiva nahmen, ein ausgeprägtes Interesse für die sexuellen Attribute des Mannes entwickelten. Frauen, die nicht verhüteten, war die Komposition des Bildes wichtiger. (Smi)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kritik an „Suizidtourismus“ in den USA

Mehrere US-Bundesstaaten wollen Beihilfe zum Suizid erlauben

Glosse

Die Duftmarke: Frühlingserwachen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“