Kultur-, Natur- und Erlebnisreisen

Ganz intim - Japan zu zweit

Veröffentlicht:

Ein ganz besonderes Japan-Erlebnis bietet der Spezialveranstalter Münchina an: eine 14tägige Erlebnis- und Kulturreise nur für zwei Personen. Man fährt mit Japans Shinkansen über Osaka nach Hiroshima, besucht herausragende Unesco-Weltkulturerbe-Stätten, etwa in Kioto, erlebt moderne Städte wie Tokio und Yokohama.

Auch der Besuch in mehreren Nationalparks, eine Kabuki-Theatervorstellung und eine Teezeremonie stehen auf dem Programm. Während der gesamten Reise steht ein persönlicher Reiseleiter zur Verfügung. Die Reise kostet inklusive Linienflug 7685 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Für die, die es etwas weniger exklusiv möchten, gibt es die 14tägige Natur- und Erlebnisreise "Goldener Herbst in Japan" im November. Diese Kleingruppen-Reise mit deutscher Reiseleitung kostet 3698 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Informationen:

Münchina Persönlich geführte Japan-Reisen Prager Straße 14, 80937 München Telefon: 0 89 / 370 65 011 E-Mail: info@goTokio.de Internet: www.goTokio.de

Mehr zum Thema

RKI meldet

Zwei aktuelle Fälle von Flughafen-Malaria in Frankfurt

Für Schwangere und Kinder

Neue STIKO-Empfehlungen zur Gelbfieber-Auffrischimpfung

Auswirkungen der Erderwärmung

Klimawandel verstärkt Verbreitung vieler Krankheiten

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Krankenpfleger schiebt ein Krankenbett durch eine Station. Das Bundesgesundheitsministerium hat Pläne für Ermittlung und Festlegung des Pflegepersonalbedarfs in einem Krankenhaus vorgestellt.

© Daniel Bockwoldt / picture alliance / dpa

Update

Neuer Gesetzentwurf

Personalschlüssel für Klinik-Pflege soll ab 2024 gelten