Highlights 1999

Kabinett beschließt Reform 2000

Veröffentlicht:

Bonn, 20. Juni 1999. Das Bundeskabinett beschließt den Gesetzentwurf zur Gesundheitsreform 2000.

Ein zentrales Element ist das sogenannte Globalbudget, das von den Spitzenorganisationen der Ärzte bis aufs Messer bekämpft wird.

Tatsächlich erweist sich, dass niemand dieses Budget präzise und für den Arbeitsalltag tauglich definieren kann.

KBV, Bundesärztekammer und viele Ärzteverbände gründen dagegen das "Bündnis für Gesundheit" - im Sommer und Herbst wird ein Proteststurm gegen ein Reformphantom anlaufen.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Mussten Ärzte seinerzeit auch neu dazulernen: Röntgen.

© Channel Partners / Zoonar / picture alliance

Ärzte und die digitale Medizin

Digitalisierung: „Wir müssen uns offener zeigen als Ärzteschaft“

Kopfschmerzen: Rund zehn Prozent der Patienten mit SARS-CoV-2-Infektion entwickeln nach Abklingen der akuten Symptome einen Dauer-Kopfschmerz.

© ijeab / stock.adobe.com

Schmerzmediziner berichten

Dauer-Kopfschmerz nach COVID-19 nicht selten