Molybdän-Knappheit befürchtet

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG (eb). Der Reaktor Chalk River in Kanada, der auch Isotope wie Molybdän für nuklearmedizinische Untersuchungen produziert, ist frühestens Ende 2009 wieder betriebsbereit. Das teilt der Betreiber Atomic Energy of Canada Limited's (AECL) mit.

Der Reaktor war wegen einer Störung im Mai herunter gefahren. Da der Reaktor mindestens 30 Prozent der weltweit benötigten medizinischen Isotope generiert, könnte es zu Engpässen kommen.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Unterhauswahl im UK

Großbritannien: Zukunft des NHS ist zentral im Wahlkampf

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln