FUNDSACHE

Op unterbrochen - Ärzte prügelten sich

Veröffentlicht:

In einem Krankenhaus der serbischen Hauptstadt Belgrad musste eine Operation unterbrochen werden, als zwei Chirurgen so heftig aneinander gerieten, dass sie sich außerhalb des OP sogar prügelten.

Wie der diensthabende Anästhesist einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge erzählte, sei der Chirurg Spasoje Radulovic gerade bei einer Operation gewesen, als sein Kollege Dragan Vukanic in den Operationssaal gekommen sei und eine despektierliche Bemerkung habe fallen lassen. Daraus entwickelte sich dann ein Streit.

"Plötzlich zog Vukanic am Ohr des operierenden Arztes, schlug ihm ins Gesicht und ging hinaus", so der Anästhesist. Radulovic unterbrach die Operation und stürmte hinterher. Auf dem Gang entwickelte sich ein kompromissloser Kampf, der mit blauen Flecken, einer geplatzten Lippe, ausgeschlagenen Zähnen und einem gebrochenen Finger endete. Die Op wurde derweil vom Assistenzarzt beendet. (Smi)

Mehr zum Thema

Schnüffeln gegen Corona

Spürhunde helfen bei der Corona-Früherkennung

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blick in ein Corona-Testzentrum in Berlin: Die KVen werden die Abrechnung der Testzentren nun doch weiter annehmen und Auszahlungen vornehmen.

© Christophe Gateau / dpa

Corona-Bürgertests

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren

Karl Lauterbach (SPD), Bundesminister für Gesundheit, stellt Eckpunkte zur Finanzreform der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) auf einer Pressekonferenz in seinem Ministerium vor.

© Kay Nietfeld/dpa

Entwurf des GKV-Spargesetzes

Lauterbach kassiert extrabudgetäre Vergütung für Neupatienten