Highlights 1984

Perinatalstudie sorgt für Alarm

Veröffentlicht:

Münster, 17. September 1984. Die erste Perinatal-Erhebung in Nordrhein-Westfalen zeigt alarmierende Ergebnisse: Die Säuglingssterblichkeit lag 1982 in dem Bundesland bei elf von 1000 Geburten.

Im Bundesgebiet liegt die Säuglingssterblichkeit bei 9,5. Die Perinatalerhebung und die im internationalen Vergleich schlechten Werte von Deutschland sind für die Ärztekammern Anlass zu systematischen Untersuchungen und Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Geburtshilfe.

Mit Erfolg: Heute liegt die Säuglingssterblichkeit in Deutschland bei 4,2.

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Impfzentrum der Marke Eigenbau in Peine.

© Dr. Lars Peters

COVID-19-Impfung im früheren Getränkemarkt

Hausarzt richtet Corona-Impfzentrum ein – auf eigene Kosten

IT-Sicherheit in der Praxis: Als „die Atemschutzmaske des Computers“ titulierte der Heidelberger Cyberschutz-Auditor Mark Peters die Firewall.

© Michaela Schneider

Cyberschutz für Arztpraxen

Vom Passwort als Desinfektionsmittel