Gesellschaft

Pfizer Forschungspreis für Immunologin

Veröffentlicht: 04.12.2008, 05:00 Uhr

FREIBURG (eb). Bereits zum vierten Mal wurde der "Deutsche Pfizer Forschungspreis für Medizin" verliehen. Der mit 8000 Euro dotierte Preis ging an die Juniorprofessorin Dr. Christine Peinelt, die derzeit am Institut für Biophysik der Universität des Saarlandes lehrt.

Mit der Auszeichnung würdigte die Jury ihre zukunftsweisenden Erkenntnisse auf dem Gebiet der immunologischen Grundlagenforschung und das Aufzeigen neuer Therapie-Optionen. Sie hat Möglichkeiten vorgestellt, das Immunsystem gezielt zu unterdrücken, zum Beispiel nach einer Organtransplantation.

Mehr zum Thema

Bürgerbefragung

Mehrheit weiß um Gesundheitsrisiko von E-Zigaretten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

KBV-Chef Gassen

Telefonkonsultation muss Ausnahme bleiben

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Gespräche mit Eltern

So begegnen Ärzte impfkritischen Fragen richtig

Spahn übernimmt auch die Arzneimittelversorgung

Corona-Gesetzgebung

Spahn übernimmt auch die Arzneimittelversorgung

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden