FUNDSACHE

Zahnbürste in der Nase

Veröffentlicht:

Indische Ärzte haben bei einer Schmerz-Patientin eine ungewöhnliche Entdeckung gemacht: Ihr steckte eine sieben Zentimeter lange Zahnbürste in der Nase!

Die 31-jährige Hausfrau aus Mumbai im indischen Bundesstaat Maharashtra litt Monate lang unter starken Schmerzen, wie die Online-Agentur Ananova berichtet. Als sie in einer Klinik vorstellig wurde, entdeckten die geschockten Ärzte beim CT eine abgebrochene Zahnbürste in ihrem Nasenloch.

Jetzt konnte die Patientin auch rekonstruieren, was passiert war. "Eines Morgens putzte ich meine Zähne, als mich mein Mann aus Versehen schubste. Die Zahnbürste in meiner Hand brach entzwei. Ich hielt den einen Teil der Bürste noch in der Hand, konnte aber den anderen nicht finden."

Kurze Zeit darauf bekam sie Nasenbluten, später gar einen übel riechenden Ausfluss. Doch erst als ihre Schmerzen unerträglich wurden, suchte sie Hilfe in der Klinik. (Smi)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Gesundheitsgefahren bei Massenveranstaltungen

EU-Seuchenbehörde bereit für die Fußball-EM

Debatte beim Medizinischen Fakultätentag

Klima und Gesundheit: Alle Fachrichtungen der Medizin sind betroffen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps