Bayern

345.000 Anträge auf neues Pflegegeld

Veröffentlicht: 08.01.2019, 11:47 Uhr

MÜNCHEN. Das neue bayerische Pflegegeld ist bis Mitte Dezember von mehr als 345.000 Menschen beantragt worden. Ausgezahlt wurde es bereits an mehr als 250.000 Bürger.

Das entspricht einem Betrag von 250 Millionen Euro in den vorangegangenen vier Monaten.

Insgesamt sollen für das Pflegegeld jährlich etwa 400 Millionen Euro investiert werden. Dieser im September von der Landesregierung neu etablierte Zuschuss beträgt pro Person 1000 Euro. Er wird auf Antrag ausgezahlt an Pflegebedürftige ab Pflegegrad 2.

Der Zuschuss steht den Betreffenden zur freien Verfügung und wird jährlich bezahlt. Nach einer Entscheidung des Bundessozialgerichts vom September muss er nicht mit Grundsicherung oder Arbeitslosengeld II verrechnet werden. (cmb)

Mehr zum Thema

Verordnung auf dem Weg

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

Nikotinabusus

Bei E-Zigaretten „Dual Use unbedingt vermeiden“

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

ICD-10-Codes

So kodieren Ärzte bei SARS-CoV-2 richtig

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden